Birgit Stoffregen

 

Im Al­ter von 36 Jah­ren hatte ich die erste Be­geg­nung mit Ai­k­ido und Qi Gong, eine Be­geg­nung, die nicht ohne Fol­gen blei­ben sollte. 2003 traute ich mich, mei­nen Job als Be­amte in der Forst­wirt­schaft an den Na­gel zu hän­gen und wid­mete mich ganz der Aus­bil­dung als Meis­ter­schü­le­rin bei mei­nem Meis­ter Ralf Hoff­mann. Bei ihm lernte (und lerne) ich Kampf­kunst und Heil­gym­nas­tik (Haupt­fach Ai­k­ido, Zweit­fä­cher Qi Gong und Tai Chi Chuan) und merkte bald dar­auf, was der Glaube an die ei­gene Kraft, der Wille und das Durch­hal­te­ver­mö­gen ei­nes Men­schen be­wir­ken kön­nen. Und so grün­de­ten mein Meis­ter und ich im Jahr 2005 die TAO-Schule für Kampf­kunst und Kör­per­weis­heit in mei­ner Wahl­hei­mat Wa­ren (Mü­ritz). Wäh­rend ich hier mein um­fang­rei­ches Wis­sen und Kön­nen an in­ter­es­sierte Kin­der und Er­wach­sene wei­ter­gebe, sorgt er im Un­ter­neh­men da­für, dass sich auch für schwie­rigste Pro­bleme Lö­sungs­wege fin­den las­sen.

Ralf Hoffmannn

 

Als ihm mit 24 Jah­ren in Ber­lin das Schild mit der Auf­schrift »Ai­k­ido« be­geg­nete, war das der ent­schei­dende Wen­de­punkt in sei­nem Le­ben und Ai­k­ido wurde seine Lei­den­schaft. Bei Meis­ter Ger­hard Wal­ter, bei Asai, Ya­ma­gu­chi und an­de­ren ja­pa­ni­schen Meis­tern er­fasste er durch in­ten­si­ves Stu­dium die Es­senz die­ser fas­zi­nie­ren­den Kampf­kunst. Zu sei­nen Leh­rern ge­hörte der chi­ne­si­schen Tai Chi Chuan-Meis­ter Chen-Shi-Jong ge­nauso wie der Meis­ter der chi­ne­si­schen Heil­kunst Le Je­han, bei dem er auch das Qi Gong lernte. Durch das lang­jäh­rige Zu­sam­men­le­ben mit ih­nen voll­endete sich seine Idee von ei­nem Weg, der Kampf­kunst, Ge­sund­heit und Frie­den in ei­ner Art und Weise mit­ein­an­der ver­bin­det, dass keine Fra­gen mehr of­fen blei­ben und auch das letzte Dun­kel von Licht durch­flu­tet wird. Seit Jah­ren gibt er sein Wis­sen und Kön­nen im TAO-In­sti­tut Neu­bran­den­burg an seine Meis­ter­schü­ler wei­ter.


Dr. Ralf Kleinow

 

Dr. Ralf Kleinow be­schäf­tigt sich seit 1997 in­ten­siv mit Ai­k­ido, legte bei Meis­ter Ralf Hoff­mann im Jahre 2011 er­folg­reich seine Prü­fung zum 1. Dan ab, be­trieb zeit­weise eine ei­gene Ai­k­ido-Schule in Greifs­wald und wen­det sein Wis­sen und Kön­nen jetzt haupt­säch­lich im Be­reich „Be­trieb­li­ches Ge­sund­heits­ma­nage­ment“ an. Auch Tai Chi Chuan ge­hört zu sei­ner Aus­bil­dung. Seit Juli 2020 ar­bei­tet Dr. Ralf Kleinow nun auch als Leh­rer an der TAO-Schule Wa­ren. Und mit der glei­chen Freude und dem glei­chen Es­prit wie er Ai­k­ido an seine Schü­ler und Schü­le­rin­nen wei­ter­gibt, un­ter­rich­tet er auch Tai Chi Chuan. Ich freue mich sehr über diese Be­rei­che­rung und wün­sche mir, dass alle jet­zi­gen und zu­künf­ti­gen Schü­ler gern bei ihm Un­ter­richt neh­men und von sei­nem reich­hal­ti­gen Wis­sen, von sei­nen Fä­hig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten so viel wie mög­lich ver­in­ner­li­chen.